Die Wahrheit über „Email Made in Germany“ und was niemand ausspricht.

Wer kennt sie nicht. Die nette Dame die überall die Emails lesen möchte und damit in einem Werbespot für „EMail Made in Germany“ die unsicherheit suggeriert.

Bei uns sind Ihre EMails verschlüsselt,sicher und kostenlos

Ein jeder der das nun hört denkt sich: „Klasse. Niemand wird jemals mehr a la NSA,BND und so weiter, meine EMails mitlesen können und ausserdem sind alle Mails NUR in Deutschland gespeichert“

Hier setzt der erste Fehler an und ich zeige nun auch warum ich dazu komme.

Fangen wir aber einmal von vorne an.

Wie komme ich zu dieser Aussage?

Nun, man muss sich schon ein wenig damit beschäftigen und das ganze verstehen wie eine verschlüsselte Übertragung der EMails funktioniert.

Ich erkläre das einmal kurz und nur Ansatzweise.

Eine EMail wird über einen EMailserver versendet und empfangen.
Hierzu sagen sich der sendende und empfangende Server ersteinmal „Helo“
Bei einer normalen übertragung würde dann jetzt die EMail versucht zu übertragen und die verbindung wird getrennt.
Tada, die Email ist durch.

Beim verschlüsselten Versand sagen sich die Server ebenfalls „Helo“ und gleichen dann aber ersteinmal ab ob und wie verschlüsselt wird.

Mein Server zum beispiel unterstützt wie die meisten EMailserver das TLS verfahren.
Hier geht dann der sendende Server her und fragt nach der begrüßung den anderen „starttls“ und wartet was der andere Server sagt.
Sagt dieser nun „Jau… alles klar… Machen wir TLS“ dann wird „verschlüsselt“ übertragen.
Sagt nun einer der beiden Parteien „Neeee…“ dann wird der normale unverschlüsselte weg genommen.

Somit wäre mein EMailversand ebenfalls „Sicher“ im sinne der Werbung.

Leider haben GMX und Co bis jetzt keine meiner Anfragen geantwortet und somit bleibe ich nach wie vor auf diesem Stand das dieses „Produkt“ nur Augenwischerei ist.

Mittlerweile ist eine Antwort seitens der Telekom und seitens Web.de eingetroffen.

Hier wird mir nun einiges klar.
Vorallem wird mir klar, das einige Parteien anscheinend keinen Schimmer von EMail verschlüsselung besitzen.

Warum?

Ok. Hier ein kurzer Auszug aus einem der EMails.

…E-Mail made in Germany macht keine Vorgaben, ob in HW oder SW verschlüsselt werden soll, sondern nur für die zu verwendenen Protokolle. Ihre Anfrage erwähnt SSL, wir verwenden den Nachfolger TLS…

So.
Ja ich habe explizit nach der verwendeten Verschlüsselung gefragt. Ob nun eine Hardwareverschlüsselung zum Einsatz kommt oder eben nur nach TLS.
Nun aber zum Kern meiner Aussage der Ahnung.
(Wobei ich denke das die Mailadmins der Unternehmen sehr wohl ahnung haben und nur die Pressestelle zu wenig.)

TLS ist nicht der Nachfolger von SSL.
Gut, Ihr habt recht.
TLS ist ja doch irgendwie der Nachfolger von SSL.
Aber von SSL 3 ! und ebenfalls ist TLS nichts neues.
TLS wurde bereits 1999 von der IETF im RFC 2246 eingebracht und wurde über die Jahre hinweg immer erweitert.
Komplett nachlesen könnt Ihr das ganze hier

Selbst ich habe auf allen bis heute von mir betreuten EMail Server stets TLS aktiviert und somit immer die option gehabt EMails verschlüsselt zu übertragen.

Ihr seht selbst … alles ein alter Hut.
Mailserver, selbst die von Microsoft, haben seit jahren TLS bereits per default aktiviert nach der Installation.

Hiermit hat man nur ein Keyword aufgeschnappt und dies in einer Werbekampagne gut verkauft.

Allerdings suggeriert diese Werbekampagne vielleicht ein falsches Bild.
Selbst AOL und Co verwenden seit langem TLS und sind deshalb ebenfalls „sicher“.

Diese Werbekampagne verwischt die Tatsachen demnach. Selbst im näheren Umfeld werde / wurde ich öfter schon gefragt ob den die anderen Mailprovider nun nicht mehr „Sicher“ sind.

Und wer ist nun hinter EMail made in Germany?

Hinter „Email made in Germany“ wird laut Werbung ein abkommen vieler großer Namhafter EMail Provider dargestellt.

In Wahrheit sind es aber nur 3 große Unternehmen.

Wie jetzt? Eine weitere unwahrheit?

Eigentlich ja!
Man muss natürlich auch hier ein wenig mehr über die Firmen wissen bzw auch mal ein wenig recherchieren.

Fangen wir erneut an mit ein wenig Internetgeschichte :)

Hierzu entwirren wir einmal alle großen Teilnehmer:

Wow. Alle großen vertreten… mag man sich jetzt denken.
Leider sind das aber eigentlich nur drei.

Diese drei großen sind:

Zur Erklärung.

Web.de, GMX und 1 & 1 gehören der United Internet AG und sind eigentlich nur noch „Marken“.
Weiter möchte ich hier nicht gehen, denn das würde den Rahmen sprengen.
Nachlesen kann man das ganze allerdings in den entsprechenden Wikipedia Artikeln die ich am ende noch aufliste.

Strato wurde 2004 durch Teles and die Freenet AG verkauft und läuft eigentlich auch nur als „Marke“

Fazit:

EMail made in Germany ist keine neue Erfindung der „Großen“ denn wie bereits erwähnt gibt es TLS bereits seit ewigen Zeiten.
Ob die EMails nun wirklich alle in Deutschland gespeichert sind wage ich ebenfalls zu bezweifeln da eben die United Internet AG eben auf Rechenzentren ausserhalb von Deutschland betreibt.
Darunter auch Rechnezentren in denen Teile von GMX z.b. abgelegt sind.

Allerdings muss ich das ganze auch wiederum gut heißen.
Die großen Unternehmen zeigen Flagge und gehen einen richtigen Weg um ein wenig beizutragen das Internet sicherer zu machen.

Der weg wie sich das ganze allerdings verbreitet ist sagen wir einmal ein wenig mit der Angst gespielt und als gekonnter Schachzug verkauft.
Was zu funktionieren scheint

Allerdings seit Snowden, Manning und Co lässt sich in diesem Bereich eben eine menge Geld machen und Web.de/GMX und co wollen schließlich auch daran Teilhaben

Links:

 


Die Wahrheit über EMail made in Germany

51 Gedanken zu „Die Wahrheit über EMail made in Germany

  • 05/12/2016 um 10:15
    Permalink

    Vielen Dank für diesen Kritischen Artikel!
    Mal wieder ein klares Beispiel, dass man nicht immer alles so glauben und hinnehmen sollte wie es in den Medien dargestellt wurde.

    Grüß,
    Philipp

    Antworten
  • 06/09/2016 um 11:35
    Permalink

    Sehr interessanter Beitrag, welcher einem die Augen öffnent. Eigentliche müsste sowas mehr Menschen erreicht, bei dem ganzem Betrug und der Verschleierung von Unternehmen kann ein normaler Bürger nicht den Überblick behalten und wird so massiv manipuliert..

    LG Sabrina

    Antworten
  • 11/05/2016 um 08:14
    Permalink

    Letztlich halt einfach „nur“ tolles Marketing.

    Finde ich an sich nicht weiter schlimm, weil wirklich belogen werden die Konsumenten ja auch nicht. Und zumindest wird niemandem direkt Schaden dadurch zugefügt, wenn sich jetzt mehr Leute dafür entscheiden, ihre E-Mail Adressen bei den genannten Anbietern zu haben.

    Wie große deren Anzahl ist, das weiß ich aber sowieso nicht. Den meisten Leuten ist Datenschutz sowieso egal.

    Antworten
    • 11/05/2016 um 08:24
      Permalink

      Danke für Deinen Kommentar Martin.

      Schaden wird keinem zugefügt … da gebe ich Dir Recht aber es wird dennoch mit der Angst gespielt die zu den Spitzenzeiten der Werbung herrschte.
      Whistleblower hier .. whistleblower da .. nichts ist mehr sicher … Nur EMail made in Germany ist sicher … so könnte man es sehen wollen.

      Auch gebe ich Dir recht das der Datenschutz relativ lapidar gesehen wird.
      Allerdings ist auch zu verzeichnen das seit Maning und Co das ganze etwas mehr bewegung gebracht hat und immer mehr das ganze auch Hinterfragen

      Gruß Kai

      Antworten
  • 29/03/2016 um 10:55
    Permalink

    Super, dass du es auf´m Punkt bringst! Ich habe lange Zeit meine Zweifel an diese Mail-Server gehabt, aber nichts gutes gefunden. Das ist auch ähnlich wie der TÜV, ADAC, Volkswagen etc, die nur gutes und richtiges versprechen und letztlich nur an das Geld des Konsumenten wollen.

    Eine Kleinigkeit könnte dem noch den feinen Schliff geben, und zwar, ob die Server nur in Deutschland sind.

    Antworten
  • 16/03/2016 um 11:37
    Permalink

    Sorry, aber eines ist doch ganz klar: Unsere Daten sind nirgendwo sicher. Wer sich halbwegs sicher fühlen möchte, muss schon mit einem VPN ins Netz gehen.

    Antworten
  • 07/03/2016 um 17:59
    Permalink

    Mich ärgert das total. Hier wird dem unbedarften Internetnutzer eine falsche Sicherheit vorgetäuscht und das, obwohl man es besser weiß. Das sind einfach falsche Versprechungen und wir sind hier alle IT affin, meine Tante hat keine Möglichkeit das zu bewerten.

    Antworten
  • 01/03/2016 um 23:28
    Permalink

    Um E-Mails zu verschlüsseln würde ich PGP empfehlen. Dabei wird die E-Mail direkt lokal auf dem eigenen Rechner verschlüsselt, bevor sie überhaupt an irgendeinen Server im Internet geschickt wird. So hat mit die Verschlüsselung komplett selbst in der Hand und muss sich nicht darauf verlassen, dass irgendein Mail-Server TLS oder irgendeine andere Verschlüsselung unterstützt.

    Antworten
  • 17/02/2016 um 02:18
    Permalink

    Eigentlich eine Frechheit: Eine reine Marketing-Aktraktion bei der kleine Provider ausgeschlossen werden..

    Antworten
  • 07/01/2016 um 22:36
    Permalink

    Du hast natürlich recht. Das „EMail made in Germany“ zielt eher auf´s Marketing als auf die Sicherheit der Nutzer ab. Vor allem für Leute, die nicht soviel Ahnung haben ist dies genauso wie die Tatsache, dass es eigentliche nur von drei Unternehmen Angeboten wird nicht leicht zu erkennen.

    Antworten
  • 06/01/2016 um 22:07
    Permalink

    Ich bin ja längst nicht mehr dabei, wenn es darum geht gegen das Establishment zu wettern, dass die Geschicht so erzählt, wie es eben will. Kümmert euch darum, dass eure Leute nicht dumm genug sind darauf reinzufallen, damit allen geholfen ist. Aber verbittert nicht zu dem, was uns niemals an die Stelle treten lässt, was sich dort aufgebaut hat!

    Antworten
  • 02/01/2016 um 15:31
    Permalink

    Emails sind etwas wunderbares wenn man da nicht mit Spam Emails zugemüllt werden würde, eine andere Sache die mich Persönlich Stört ist die Überwachung.

    Antworten
  • 06/12/2015 um 14:51
    Permalink

    Solange du keine eigene Standleitung, eigene Dienste und etc hast wird wohl alles für die Regierung greifbar sein, traurig…

    Antworten
    • 13/12/2015 um 21:30
      Permalink

      Nunja .. EMail Server sind mit festen IP angebunden.
      Die Regierung kann und wird bestimmt auch auf andere Daten zugreifen können ohne größere Probleme.
      Man nehme nur das neue VDS Gesetz … Nachdem eben jeder Bürger unter Generallverdacht gestellt ist und somit total überwachbar ist.
      Sei es Privatperson oder Person des öffentlichen Lebens.

      Antworten
  • 05/11/2015 um 17:42
    Permalink

    Was ist eigentlich aus der DE-Mail geworden. War einmal kurze Zeit im Gespräch und jetzt hört man eigentlich so gut wie nichts mehr davon.
    Email made in Germany find ich eh witzig, wenn ich eine Mail mit google verschicke ist die Mail auch made in Germany. haha

    Antworten
    • 05/11/2015 um 18:43
      Permalink

      DE-Mail gibt es nach wie vor.
      Unter der Schirmherrschaft der T-Com, 1&1, GMX, web.de usw.

      Hmmm… moment mal … das waren doch auch die von Email made in Germany?
      Hach welch zufälle es doch gibt ;o)

      Antworten
  • 03/11/2015 um 14:13
    Permalink

    Ich dachte immer, dass meine GMX-Emailadresse sicher ist. Es wird alles immer undurchsichtiger, unglaublich.
    Danke für deine Aufklärung in diesem Artikel!

    Antworten
    • 09/11/2015 um 16:23
      Permalink

      Das alles wundert mich gar nicht mehr… Im Internet ist mittlerweile nichts mehr sicher – egal worum es geht. Sei es PayPal oder halt „nur“ das E-Mail Konto. Irgendwo hat immer jemand seine Finger mit drin.
      Auf jeden Fall dankeschön für den interessanten Artikel.

      Antworten
  • 11/10/2015 um 23:13
    Permalink

    Ich nutze GMX für meine Mails. Nach dem Lesen dieses interessanten Artikels kommen mir nun auch meine Zweifel. Sonst hatte ich immer ein Gefühl der Sicherheit.

    Liebe Grüße

    Antworten
  • 13/09/2015 um 17:59
    Permalink

    Hi, schöner Artikel! Mal ein andere Blickwinkel auf die sichere Thematik.
    Leider funktioniert das Youtube Video nicht mehr. ..

    Antworten
  • 01/09/2015 um 20:16
    Permalink

    Viel ätzender an der Werbung finde ich die Aussage, dass die E-Mail verschlüsselt wird, was faktisch falsch ist. Da wurde einfach der „Snowden-Hype“ genutzt und marketingseitig aufbereitet.
    Allerdings bieten die großen neuerdings wohl (noch nicht probiert) eine Verschlüsselung per S/MIME und PGP, damit wäre die Story tatsächlich rund. Ob das dann die Masse nutzt, ist natürlich die andere Seite, aber das Problem gibts im Business Umfeld ja auch ;-)

    Antworten
    • 04/09/2015 um 10:04
      Permalink

      Das stimmt.
      Es ist ein richtiger Weg der eingeschlagen wurde .. und mittlerweile dank der PGP / SMIME verschlüsselung doch vorran schreitet.
      Ein Test der neuen Wege von GMX und co ist derzeit geplant und wird dann auch wieder hier veröffentlicht. :_)

      Antworten
  • 21/08/2015 um 10:06
    Permalink

    hmm hab ich das richtig verstanden, dass jetzt einfach so getan wird, dass es jetzt die große Sicherheit gibt und das nur von der werbenden Firma und eigentlich ist es ein alter Hut und wird schon lange von den Providern mit verschlüsselung gehandhabt?

    Antworten
  • 11/07/2015 um 18:38
    Permalink

    Hat es sich doch wieder bestätigt das Werbeaussagen immer reinste Lügereien sind…

    Antworten
  • 19/04/2015 um 09:29
    Permalink

    Ich nutze gmx.
    Übers Web benutze ich den Servicezugang, schnell geladen und keinerlei Nachrichten, Werbung oder sowas. Den Newsletter habe ich garnicht erst bestellt, bzw. kann ihn jederzeit neu konfigurieren. Also null Werbung. Und das der Laden unsicherer als google ist, glauben Sie doch wohl selber nicht. Was ist die Steigerung von „unsicher“? Unsicherer?

    Antworten
    • 21/04/2015 um 09:18
      Permalink

      Hallo Dr Verstopfung,

      die definition von unsicher/sicher ist breit ausgelegt.
      Ich sage nicht das die Anbieter unsicher sind. In dem Artikel beschreibe ich nur die Ansatzweise wie hier mit der Angst der Anwender gespielt wird.
      Verschlüsselte EMail übertragung ist bei weitem nichts neues… wie bereits in meinem Bericht dazu geschrieben steht.

      Aber dennoch ein Danke auch für diesen Beitrag :)

      Antworten
  • 17/04/2015 um 12:28
    Permalink

    Danke für Deinen aufklärenden ARtikel ist hilfreich etwas besser es zu verstehen. VG

    Antworten
  • 12/04/2015 um 18:55
    Permalink

    Deshalb hab ich schon seit Jahren meine eigenen Domains.

    Mir reicht es schon wenn ich über Facebook, Twitter, WhattsApp und Co. komplett nackig gemacht werde.

    Antworten
    • 14/04/2015 um 08:08
      Permalink

      Hallo Simon,

      Danke für Deinen Beitrag.
      Eine eigene Domain ist schonmal ein Anfang ja.
      Aber auch nicht für jeden machbar bzw umsetzbar.

      Antworten
  • 08/04/2015 um 14:24
    Permalink

    Es ist schon erschreckend das man in diesen Tagen überall ausspioniert wird! Datenschutz ist nur eine Fiktion.
    MfG.

    Antworten
  • 02/04/2015 um 11:39
    Permalink

    Dankeschön für Deinen Versuch etwas „Licht ins Dunkel“ zu bringen. Irgendwie hab ich ja auch meine Zweifel. Aber ohne E-Mail geht es ja heute nicht mehr.

    Frohe Ostern und Gruß Artur!

    Antworten
  • 23/03/2015 um 18:37
    Permalink

    Die Werbung dient heute nur noch zum Blenden und verführen. Da wird selbst mit solchen Kommentaren „wie Made in Germany“ noch Kasse gemacht.

    Ansonsten super Beitrag von euch!

    Antworten
  • 22/03/2015 um 19:42
    Permalink

    Als Verbraucher wird man doch heute an fast jeder Ecke getäuscht. Wann habe ich das letzte mal „ehrliche“ Werbung gesehen? – Da fällt mir lange nichts ein.

    Antworten
  • 05/03/2015 um 09:22
    Permalink

    Das ist schon eine Frechheit was einem alles so vorgegaukelt wird und nicht der Wahrheit entspricht. Anscheinend machen es sich einige zu einer Art Sport so etwas zu tun. Ich hoffe das genug Menschen darüber aufgeklärt werden was hier wirklich abläuft. Danke für den Beitrag!

    Antworten
  • 04/03/2015 um 19:39
    Permalink

    Echt eine tolle Sache, ein cooler Beitrag.
    Hut ab vor dieser Leistung.
    Danke für den Tipp!

    Antworten
  • 25/02/2015 um 17:10
    Permalink

    toller bericht und alle achtung, das muss man erstmal rausbekommen und anderen die augen zu öffnen, finde es trotzdem sehr erschreckend.

    Antworten
  • 25/02/2015 um 15:15
    Permalink

    E-Mail made in Germany – Das hast du gut Zusammengefasst.

    Eigentlich nur ein großer Marketing-Gag um die Massen zu beruhigen und zu sagen „Ja, wir kümmern uns um euren Datenschutz“. Faktisch ist das eine Lüge.

    Antworten
  • 24/02/2015 um 12:01
    Permalink

    Heutzutage ist ja sowieso nichts mehr sicher. Ich nutze nur die Google mail und ich weis das die auch bestimmt zugang auf meine Daten haben, na ja was kann man schon machen – wir leben einfach in solchen Zeiten.

    Toller Artikel, ein Blick hinter den kulissen!

    Gruß aus Ingolstadt.

    Antworten
  • 18/02/2015 um 20:46
    Permalink

    Wir leben im Zeitalter des Überwachens. Es gibt nichts an elektronischen Daten die nicht an zweite, dritte, vierte……… weitergegeben werden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Timo

    Antworten
  • 05/02/2015 um 09:18
    Permalink

    Toller Bericht, allerdings auch sehr „erschreckend“! Ich habe meinen E-Mail Anbieter auch vor kurzem gewechselt. Allerdings denke ich auch, dass man sich nirgends zu 100 Prozent sicher sein kann. Das muss man halt immer in Kauf nehmen.

    Viele Grüße
    Christian

    Antworten
  • 04/02/2015 um 10:27
    Permalink

    Was ist heute noch „sicher“? Wenn diesbezügliche Werbeaussagen getroffen werden, schrillen bereits alle Alarmglocken. Danke für den aufklärenden Beitrag mit einem Einblick hinter die Kulissen!

    Antworten
  • 28/01/2015 um 08:33
    Permalink

    Toller Bericht.. ich finde die email anbieter in deutschland ziemlich altmodisch.. am besten einfach zu google oder yahoo und man ist up-to-date :)

    LG,
    Stefanie

    Antworten
    • 28/01/2015 um 08:46
      Permalink

      Danke für den Kommentar Stefanie.

      Oder aber man geht zum Hoster seines vertrauens, einer kleinen „Klitsche“ und kann dort meist mehr Features erhalten und besseren Support ;)

      Antworten
  • 26/01/2015 um 11:47
    Permalink

    Wer Daten ausspionieren möchte, der wird immer Mittel und Wege finden! Da gegen wird man kaum was machen können. Der beste Schutz so wenig wie nur möglich von sich was Preiszugeben.

    Antworten
  • 26/01/2015 um 11:42
    Permalink

    Das Problem ist, dass die meisten Leute gar nicht wissen, was sie überhaupt machen.
    Wenn dann jemand im TV sagt: „Das ist 100% sicher und kostenlos“ kommen eben alle angerannt und glauben den tollsten Service überhaupt zu nutzen.
    Finde es gut, dass du das ganze mal etwas durchleutet hast.

    Antworten
  • 19/01/2015 um 17:29
    Permalink

    Ich find es aucht toll, dass hier so ausfürhrlich darüber aufgeklärt wird. Diese Informationen sollten noch weiter verbreitet werden.

    Was ich zusätzlich bedenklich finde ist, dass sich die teilnehmenden großen Provider gegenseitig authentifizieren und Mails zusätzlich als „sicher“ kennzeichnen. Andere Anbieter auf dem Markt, deren E-Mails eigentlich die selben „Sicherheitskriterien“ erfüllen werden scheinbar nicht zur Teilnahme an der Initiative zugelassen und somit ausgegrenzt. Das machen die Großen wieder mal nur unter sich selbst aus.

    Antworten
    • 19/01/2015 um 18:57
      Permalink

      Hallo Marko,

      die „großen“ lassen auch kleinere „Mitspielen“
      Man muss sich nur durch den TÜV Zertifizieren lassen dan hat man auch die zugehörigkeit im Club von „EMail made in Germany“
      Aber wie bereits beschrieben setze ich seit Jahren bereits TLS ein und brauche mich diesbezüglich nicht unbedingt TÜV Zertifizieren lassen.

      Antworten
  • 19/01/2015 um 01:02
    Permalink

    Aaaaach, ist das nicht immer so, dass es gaaaaaaanz anders ist, als die Werbung verspricht. Typisch! Danke für deine Durchleuchtung und „Beleuchtung“.
    Liebe Grüße
    Daniel von Vertrag4you

    Antworten
  • 15/01/2015 um 10:01
    Permalink

    Hmmm… dachte ich es mir doch. Vielen Dank für die Aufklärung und den guten Beitrag. Es gibt sicher zu vielen Menschen, die den Mist glauben.

    Antworten
  • 13/01/2015 um 22:29
    Permalink

    Hallo Kai,

    vielen Dank für deinen tollen Beitrag zum Thema „EMail made in Germany“ vor einigen Tagen habe ich mit einem Kollegen darüber diskutiert, der meinte das ist was ganz Neues…

    Ich hatte recht, TLS ist ein alter Hut!

    Viele Grüße Chris

    Antworten
  • 11/01/2015 um 23:30
    Permalink

    Interessanter und hilfreicher Artikel! Vielen Dank für deine Aufklärung – viele Menschen fallen bestimmt auf die zahlreichen Werbespots und Werbeslogans herein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.